Vergoldetes, ereignisreiches Adventswochenende bei den Volleyballerinnen!

Gut vorbereitet fuhren wir zu 3 Wettkämpfen an diesem Wochenende. Von der U 12, U 14 und U 16 spielten alle.

Am Sonntag kamen wir in Schwerin aus dem Feiern nicht heraus. Unsere Jüngsten spielten und gewannen alle Sätze souverän. Konsequent sichere Aufschläge brachten unser Team gut in die Spiele und erzeugten bei den Gegnern Respekt, so dass wir die Gegner gar nicht erst in ihr Spiel finden ließen. Mit nur 3 Spielerinnen zogen wir siegreich durch das gesamte Turnier. Die Siegesfreude gab Lilli, Kitty und Mattea jeweils neue Kraft für das nächste Spiel, während andere Mannschaften mit bis zu 9 Spielerinnen anreisten. Konzentration nicht nur hier beim Wettkampf in Schwerin, sondern auch bei jedem Training und Erfahrung waren das Rezept unserer 3 Heldinnen. Denn sie ließen hier 3! Schweriner Teams vom Landesleistungszentrum hinter sich, sowie 5 weitere Mannschaften aus Neustadt-Glewe, Malchin, Stralsund, Schwaan und Pampow. Im Mittelpunkt wird demnächst die Sicherheit im Zuspiel und Angriff stehen. Unser Glückwunsch gilt Lilli (9 Jahre) Kitty (10 Jahre) und Mattea (9 Jahre) zum goldenen Pokal! Unser Glücksbringer Wilfried war am Ende, wie auf dem Foto zu sehen, sehr erschöpft. Das war ein sehr schöner und glücklicher Adventssonntag für die Mädels, die Eltern und die Trainerin Uli Mehlberg.

Auch in Schwerin spielten unsere U 14 Mädchen am Samstag ihre Zwischenrunde der Landesmeisterschaft. Leider konnten wir mit nur einer Mannschaft anreisen, da einige Spielerinnen verhindert waren. So ist es halt immer im Dezember. Unser PSV 2 – Team besteht aus Spielerinnen, welche noch nicht lange bei uns trainieren. Umso mehr freuen wir uns, dass wir schon gut mitspielen konnten und auch 2 Siege schafften. Am Ende gab es den 6. Platz von 7 Mannschaften. Lange Ballwechsel mit guter Qualität in der Annahme, dem Zuspiel und Angriff prägten diesen Wettkampf. Unser Team zeichnete sich wieder durch Teamgeist und Zuversicht aus. Unsere Eltern bestaunten auch die Lernfortschritte ihrer Kinder, welche sie doch in kurzer Zeit vorzeigen konnten. Einige Kinder werden im Volleyballwintercamp die Leistungsunterschiede aufholen können. Viele tolle einzelne Erfolgserlebnisse mit schwierigen Rettungsaktionen werden in unseren Köpfen in Erinnerung bleiben. Wir drücken unseren Spielerinnen Lovis, welche ihren besonders guten Tag hatte, Carlotta mit sensationellen Rettungsaktionen, Frieda mit ihrer Spielerfahrung, Frida mit ihren super starken Aufschlägen, wie unseren beiden Hanna(h)´s mit ihrer Volleyballsicherheit und Wettkampferfahrung die Daumen für die Zukunft.

Auch am Samstag spielten 4 U 16 Mädchen von uns zusammen mit Spielerinnen des befreundeten Boltenhagener Vereins beim Adventsturnier in Klütz mit. Sie sammelten Spielfreude und Wettkampferfahrung und festigten Freundschaften. Leider reichte es nur zum 4. Platz von 5 Teams. Aber die Siegermannschaft vom SV Warnemünde gewann nicht zu recht. Denn sie warfen die Bälle und spielten sie nicht, wie es die Spielregeln aussagen. Schade, denn so verschafften sie sich ungerechtfertigter Weise Vorteile und geben ihrem Sieg einen bitteren Beigeschmack. Wir werden trotzdem immer ehrlich und fair weiterspielen und trainieren. Glückwunsch dem Teamgeist unserer Lena, Anna-Lena, Leni und Hanne!

Das waren die letzten Wettkämpfe dieses Jahr! Am 17.12. feiern wir unser Weihnachts-Volleyballfest und dann starten wir erholt ins neue Jahr 2020!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.